Wir überprüfen die Person, die Sie im Internet kennengelernt haben. 

Romantikbetrug.com - Logo
Betrugsmasche US Soldaten
Betrügern nutzen die Identität von Angehörigen der amerikanischen Armee, um arglose Opfer um ihr Vermögen zu bringen. Dazu verwenden die Scammer gestohlene Fotos in Partnerbörsen von echten Angehörigen der Streitkräfte, um Ihre Lügen glaubwürdig zu gestalten.

Wie der Betrug der sogenannten Love Scammer funktioniert, erfahren Sie hier.

US-Soldaten Fake

Um den Betrug zu starten, treffen die Täter ein paar Vorbereitungen für das spätere Love Scamming und die Suche nach einem Opfer.

  1. Sie stehlen Fotos von echten amerikanischen Soldaten. Diese kopieren Sie einfach aus dem Internet.
  2. Die Betrüger denken sich einen Namen aus, wobei sei nicht sonderlich kreativ sind. Dabei zeigen sie, dass Sie nicht viel Wissen von amerikanischen Namen haben und vertauschen oft Vor- und Zuname.
  3. Dann legen sie mit der ausgedachten Identität und den Fotos ein Profil auf einer Internetseite an.

Das sind beispielsweise:

  • Facebook
  • Instagram
  • Datingportale
  • Singlebörsen, online Partnerbörsen und
  • berufliche und in anderen sozialen Netzwerken
  1. Nun starten die Täter die Suche und schreiben offenbar wahllos bevorzugt Frauen mittleren oder fortgeschrittenen Alters im Internet an. Dabei geben sie sich häufig als US-Soldaten aus, der einen Chatpartner sucht. Die Masche Love Scamming US Soldat ist offenbar sehr erfolgversprechend. 
  2. Gerade bei sozialen Netzwerken schicken sie massenhaft Nachrichten an potenzielle Opfer. Das läuft oft so lange, bis sie von den sozialen Netzwerken gesperrt werden. Allerdings legen Sie dann mit den gleichen oder anderen Fotos sofort neue Fake-Profile an. 

Romance Scammer als US-Soldat

Gehen Frauen auf die Anfrage zum Beispiel bei Facebook ein, folgt in vielen Fällen sofort ein intensiver Chatkontakt. Dieser umfasst viele persönliche Nachrichten in Englisch oder Deutsch per Übersetzer. Der Chat soll schon kurze Zeit später über eine E-Mail Adresse, WhatsApp oder oft via Hangouts laufen. Dahin wechseln Täter bevorzugt, weil sie Angst haben, dass Facebook oder Instagram die Fake-Profile löscht. 

Manchmal geben die Romance Scammer eine amerikanische Telefonnummer an. Die Männer nehmen das Opfer regelrecht mit Nachrichten unter Beschuss. Sie erklären, das Bild der Frau habe sie von Anfang an fasziniert. Intensiv versuchen die Männer, Vertrauen aufzubauen. 

Bereits rasch kommen die angeblichen Offiziere der US Army dabei zum Punkt: Sie haben sich mir nichts dir nichts unsterblich in die Chatpartnerin verliebt. 

Es entwickelt sich eine intensive Romanze zwischen der Frau und dem Betrüger. Daher auch der Begriff Romance Scamming. Er sagt dann, sie sei seine große Liebe. Scamming bedeutet so viel wie Betrug und ist der englischen Sprache entliehen. Diese Romanze macht die Frau fast schon abhängig von immer weiteren Nachrichten dieser Art.

Verschiedene Betrugsmaschen der vorgegebenen US Soldaten

Geht die Frau auf die Avancen rund um die Liebe ein, kommt der Betrüger zum eigentlichen Anliegen. Es ist nicht Love: Er will Geld von der Frau haben. Dazu nutzt er viele unterschiedliche Vorwände.

Er bittet um Geld für den Urlaub

Der Täter beim Love Scamming bittet die Frau, einen Urlaubsantrag (Leave Form) vom aktiven Dienst für ihn zu stellen. Nur wenn sie das macht, wird der Urlaub genehmigt. Darum benötigt er ihre Hilfe. Dann stellt sie diesen sogenannten Antrag mit der ihr übersandten Leave Form schließlich dem Anschein nach beim

  • US Militär
  • der UNO
  • einem General

Schnell erhält sie eine Antwort, dass der Urlaub gewährt wird. Allerdings müsse die Frau dafür beachtliche Gebühren bezahlen. Nur dann kommt ihr zukünftiger Mann von der Army frei. Das Geld fließt dann auf Konten von Finanzagenten oder per Western Union oder Money Gram an Mittelsleute der Betrugsbande.

Manche Forderungen der Betrüger sind in US Dollar, andere in Britischem Pfund und wiederum andere in Euro. Klar ist: Der Transfer per Western Union oder auf ein Konto geht immer ein anderen Namen als jener, mit dem das Opfer schreibt.

Lesen Sie zu diesem Thema den Artikel: Wie beantragt ein U.S. Soldat Urlaub?

Geld für das Essen

Weil der Scammer im fernen Ausland seiner Meinung nach vom Militär schlecht verpflegt wird, bittet er um Geld, um sich etwas zu essen kaufen zu können. An sein eigenes Geld komme er in dem Auslandseinsatz leider nicht heran.

Wenn er sich nicht vernünftig ernähren könne, würde er recht schnell krank. Und das könne sie seine Angebetete doch nicht wirklich wollen. Schließlich käme er ja in absehbarer Zukunft schon zu ihr und da sei es wichtig, dass er topfit ist.

Zum Beweis erhält sie oft Bilder, auf denen er müde zu sehen ist. Außerdem erwähnt er eine gefährliche militärische Operation. Ganz gezielt versucht er dabei, an ihr Mitleid zu appellieren. Alternativ zu Geld ist es den Opfern möglich, Amazon Geschenkkarten oder Nummern von iTunes-Karten zu schicken. So etwas lässt sich sofort in bare Münze umwandeln.

Die vorzeitige Pensionierung

Eine beliebte Masche, vor der Vorsicht zu bewahren ist: Der angebliche US-Soldat will in den Ruhestand gehen. Dafür sei ein Antrag zu stellen, der mit Gebühren verbunden ist. Diese Summen sollen die Frauen vorstrecken. Schließlich habe sie sich bei dem Antrag ja als seine Ehefrau ausgegeben, so dass sie nun für die Beträge aufkommen müsse.

Die Box – ein Paket mit Folgen

Er möchte der großen Liebe seines Lebens dann ein Paket schicken. Das beinhaltet beispielsweise

  • Geld oder Gold,
  • wichtige Papiere,
  • persönliche Gegenstände,
  • eine Uniform, Orden oder ähnliches.

Dieses Paket kommt in diesem Fall vorgeblich per Transportdienst, Kurier oder sogar per Diplomat zum Opfer. Die Scammer bitten die Frauen, dass dieses annehmen und gut verwahren sollen, da es sehr wertvoll sei.

 

Gefälschtes Dokument für ein angebliches Paket eines Betrügers.
Betrüger nutzen echt aussehende aber letzendlich gefälschte Dokumente, um beim Romance Scamming an das Vermögen ihrer Opfer zu gelangen.

Er schickt ihr diese wertvolle Box, weil er mit ihr seine neue Zukunft beginnen möchte. Wenn eine der Frauen sich darauf einlässt, erhält sie allerdings nach einiger Zeit immer eine E-Mail vom Betrüger. Danach solle sie bestimmte Gebühren für die Box überweisen, die er ihr natürlich später erstatten will. Das sind zum Beispiel:

  • Zollgebühren
  • Anti-Terror-Zertifikate
  • Gebühr nach dem Geldwäschegesetz
  • und vielfältige andere Aufwendungen.

Geht die Frau auf die finanziellen Forderungen nicht ein, erhält sie oft Drohungen. Sie erhalte dann angeblich eine Anzeige, würde verhaftet, die Polizei käme zu ihr und der Zoll und es würde dann noch mehr kosten.

Die Einschüchterungen dieser Menschen sind sehr massiv und der Kontakt entwickelt sich bedrohlich. Die Betrüger gehen jetzt aufs Ganze. Sie wollen das Opfer in die Enge treiben und drohen mit Nachteilen oder Konsequenzen durch die Polizei.

Der Flug ins Glück

Der angebliche US-Soldat erklärt, er könne über das Militär aus seinem Auslandseinsatz heraus nur einen Flug in die USA erhalten. Das ginge leider zu seiner so innig geliebten zukünftigen Frau nach Deutschland, Österreich oder in die Schweiz.

Da sein Geld im Ausland nicht abrufbar wäre, benötigt er ihre Hilfe. Die Frau solle unbedingt die Kosten für den Flug vorschießen, damit er endlich zu seiner Liebe kommen könne. Nach seiner Landung erhalte sie alles zurück. Dass der Mann von dem Bild niemals zu seinem Opfer kommt, müssen wir nicht betonen.

Das gut gefüllte Bankkonto

Angeblich hat der Betrüger viel Guthaben auf einem Bankkonto, das er leider aus dem Krisengebiet heraus nicht online nutzen kann. Um das Problem zu lösen, gibt er der Frau schweren Herzens die Zugangsdaten, weil er ihr vertraut. Diese loggt sich ein und stellt dann fest, dass auf dem Online-Bankkonto eine hohe Summe ist.

Um von diesem Konto aber Überweisungen tätigen zu können, muss sie eine Gebühr für eine Prüfungscode oder ähnliches überweisen. Oder sie soll von ihrem eigenen Konto bestimmte Zahlungen leisten, die er dem Opfer später erstatten will, wenn er bei ihr ist. Nur – der Scammer kommt niemals zum Opfer.

 

Der Betrug mit dem falschen Konto.

Angeblich sind die Betrüger reich. Zum Beweis senden die Täter dann gefälschte Seiten von Banken mit einem Fakekonto.

Was sie nicht weiß: Das Onlinekonto ist nicht anderes als eine Fake-Seite. Diese wurde von dem Betrüger einfach so programmiert, dass sie aussieht wie die Webseite einer echten Bank. Das Design ist gut gefälscht und auf den ersten Blick wirkt alles echt.

Alles daran ist erfunden und die einzigen Dinge, die funktionieren, sind die Login-Funktion und die Anzeige eines falschen Kontostandes, oft mit einem Foto vom Scammer auf der Seite. Nicht selten befinden sich schon Hunderttausende von Euro oder Dollar darauf. Dadurch soll das Opfer glauben, ihr Gegenüber habe ein großes Vermögen, was den Kontakt für das Opfer noch interessanter macht.

Betrug durch angebliche US-Soldaten beim Love Scamming

Die vorgenannten und ähnlichen Tricks nutzen die Täter, die meist in Afrika leben, um den Frauen viel Geld aus der Tasche zu ziehen. Zahlt das Opfer einmal an den Scammer, kommen immer neue Forderungen auf.

Faktisch gibt es für das Opfer nur eine Lösung beim Love Scamming:

  • Niemals Geld an unbekannte Menschen überweisen. Stoppen Sie den Kontakt.

Chat mit amerikanischem Soldat – ist er echt?

Haben Sie Kontakt mit einem angeblichen US-Soldaten? Sind Sie nicht sicher, ob er echt ist oder nicht? Es ist richtig, dass Sie misstrauisch sind, denn nur das schützt Sie vor einem finanziellen und emotionalen Schaden durch Liebesbetrug. Bereits bei einem kleinen Verdacht sollten Sie Vorsicht walten lassen.

Wir überprüfen für Sie, ob der Mann echt ist oder nicht und klären Ihren Verdacht. Dann wissen Sie, woran Sie sind und ob es ein Scam ist. 

Egal ob männlicher GI oder weibliche Soldatin – wir stellen für Sie fest, ob sie es mit einem Angehörigen der US-Army zu tun haben. In wenigen Tagen wissen Sie es ganz genau mit unserer Hilfe. Die Person bemerkt nichts davon. Bis dahin beachten Sie unseren Rat: Sie sollten wirklich nie eine Zahlung an einen Fremden leisten, von dem Sie nur Bilder oder Videos kennen; seien Sie beim Dating besonnen und misstrauisch, sonst sind Ihr Herz und Ihre Finanzen verloren.

Holen Sie sich im Zweifel bei einem Verdacht sofort Rat bei uns ein, weil Sie sich so vor Fake US-Soldaten und Romance Scamming schützen. Es bringt übrigens nichts, wenn Sie zur Polizei gehen – die Polizei ermittelt in so einem Fall nicht für Sie. Das machen nur Detektive wie wir, damit Sie nicht zum Opfer werden. So verhindern Sie, auf die Betrugsmasche Soldat hereinzufallen. Denn wenn Sie mit einem Betrüger in Kontakt stehen, müssen Sie sofort jeglichen Kontakt einstellen.

Die sogenannten Love Scammer sitzen meist in Afrika in Ländern wie

  • Nigeria
  • Ghana
  •  Kenia.

Vermeiden Sie es, zu den Opfern der Nigeria Connection oder einer anderen Verbrecherbande beim Romance Scamming zu gehören. Wir schützen Sie davor. Gerne klären wir in einer unverbindlichen Beratung Ihre Fragen zur Suche nach der Wahrheit. Ist er ein Romance Scammer, brechen Sie besser sofort den Kontakt ab.

Erhalten Sie Gewissheit: Kontaktieren Sie uns noch heute

11 + 7 =

Wenn Sie per Formular auf der Webseite oder per E-Mail Kontakt mit uns aufnehmen, werden Ihre angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns in Deutschland gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre vorherige Einwilligung an dritte Personen oder Firmen weiter. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Mit dem Absenden der Nachricht bestätige ich die Datenschutzhinweise. Ich stimme der elektronischen Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten zum Zwecke der Kontaktaufnahme zu.